Platform as a Service (PaaS)

Die Plattform stellt die mittlere Schicht dar. Hier wird weniger der IT-Administrator, sondern vielmehr der Software-Entwickler benötigt.

Platform as a Service ist ein Dienst, der es dem Entwickler ermöglicht, über Schnittstellen eigene Programme auf der angebotenen Infrastruktur zu entwickeln und auszuführen. Dazu stellt der PaaS-Anbieter Entwicklungsumgebungen in Form von Frameworks zur Verfügung. Dabei macht der PaaS-Anbieter Vorgaben für die zu verwendenden Programmiersprachen und Schnittstellen, für Datenspeicher, Netzwerke und Datenverarbeitungssysteme. Der Entwickler hat jedoch keine Möglichkeit, administrativ oder kontrollierend auf die Infrastruktur zuzugreifen, die für die Bereitstellung des Dienstes verwendet wird. Er kann nur die Programme und Daten kontrollieren, die er selbst beisteuert.

PaaS bietet auch Kosteneinsparungen, da die Systemingenieure nicht mehr die Netzwerkschicht, das Betriebssystem oder die Server-Hardware verwalten müssen, da die Benutzer diese vom Anbieter gegen eine Abonnementgebühr mieten.

Die Vorteile von PaaS

PaaS_en.png